Vor dem Heimspiel gegen den TSV 1860 München informierten Mario Kallnik, Geschäftsführer 1. FC Magdeburg Spielbetriebs GmbH, und Stephan Lietzow, Leiter Marketing und Vertrieb, die Wirtschaftspartner des 1. FC Magdeburg über die Aktion „Blau-Weiß verwurzelt – gemeinsam für unsere Zukunft!“. Dabei wurde das Kompensationsangebot für die Saison 2020/2021 in einer Videokonferenz inhaltlich präsentiert. Außerdem gab es in einer Diskussionsrunde die Möglichkeit, Feedback zu geben und Fragen zum Angebot zu stellen. Diese wurden von den anwesenden Wirtschaftspartnern genutzt und durch wichtige Hinweise ergänzt. Außerdem wurde in dieser Woche das Portal https://blau-weiss-verwurzelt.de/ veröffentlicht.

„Uns ist bewusst, dass wir mit den Wirtschaftspartnern Verträge geschlossen haben, von denen wir aufgrund der pandemischen Situation und den damit verbundenen Heimspielen unter Ausschluss der Öffentlichkeit viele Leistungen kaum oder gar nicht erbringen können. Deshalb haben wir nach Lösungen gesucht und die Aktion ‚Blau-Weiß verwurzelt‘ ins Leben gerufen. Damit möchten wir eine alternative Möglichkeit bieten, um vertragliche Absprachen umzulenken“, sagt Geschäftsführer Mario Kallnik.

Mit den Kompensationspaketen wird für die Wirtschaftspartner ein Angebot mit Mehrwert für die Unternehmen geschaffen. Die damit verbundene öffentlichkeitswirksame Berichterstattung in den kommenden Wochen stärkt das damit verbundene Netzwerk. So soll es im Rahmen der Aktion beispielsweise alternative Werbepräsenzen, gemeinsame Events und ein exklusives Danke-Paket geben. „Für uns spielt Regionalität eine große Rolle. Wir haben uns bewusst für ein gesellschaftliches Thema entschieden, das in der Region gefördert wird und wichtig für unsere gemeinsame Zukunft ist“, erklärt Stephan Lietzow, Leiter Marketing und Vertrieb.