Der 1. FC Magdeburg kann auch weiterhin auf die wichtige Unterstützung seiner Wirtschaftspartner zählen. Wenige Wochen nach dem offiziellen Start der Initiative „Blau-Weiß verwurzelt – gemeinsam für unsere Zukunft!“ engagieren sich bereits mehr als 100 Unternehmen aus der Region für den 1. FCM und die Landeshauptstadt Magdeburg.

„Das wir bereits im April eine konkrete Zusage von mehr als 100 unserer Wirtschaftspartner für die Kampagne „Blau-Weiß verwurzelt!“ erhalten haben, verdeutlicht einmal mehr den großen Zusammenhalt innerhalb der FCM-Familie“, freut sich Stephan Lietzow, Leiter Marketing & Vertrieb beim 1. FC Magdeburg. Erst im Januar diesen Jahres startete der FCM, gemeinsam mit der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg und der Initiative „Otto pflanzt!“, die neue „Baumpflanz-Aktion“, mit deren Hilfe ausgefallene Vertragsleistungen gegenüber unseren Wirtschaftspartnern kompensiert werden sollen.

„Leider führen Ligaheimspiele unter Ausschluss der Öffentlichkeit zu dem Umstand, dass wir eine Vielzahl an vertraglich vereinbarten Leistungen gegenüber unseren Wirtschaftspartnern nicht erbringen können. Die Initiative „Blau-Weiß verwurzelt“ ermöglicht es uns, ausgefallene Vertragsleistungen über einen anderen Weg zu kompensieren und somit einen nachhaltigen Mehrwert für unseren Verein sowie unsere Stadt zu generieren.“, fügt Stephan Lietzow hinzu. Durch das mittlerweile 13. Heimspiel ohne Zuschauer erhöht sich der Baumcounter auf die stolze Zahl von 1.518 neuen Bäume für Magdeburg.

Der 1. FC Magdeburg bedankt sich auf diesen Weg bei allen bisherigen und zukünftigen Unterstützern der Kampagne und hofft auf eine zeitnahe Rückkehr seiner Mitglieder, Fans und Wirtschaftspartner in die MDCC-Arena.